Andrea Bethge Beritt logo

Therapie

EQUITRON

Die ideale Therapieform für Ihr Pferd, um auch nach schwer therapierbaren Verletzungen und Leiden rasch wieder in den Sport zurückkehren zu können

Das Therapiegerät Equitron

 

Seit einiger Zeit setze ich bei mir im Betrieb den EQUITRON erfolgreich zur Therapie ein. Da zu mir viele Pferde mit Schäden am Bewegungsapparat kommen, ist dieses Gerät in kürzester Zeit zu einem unschätzbaren Begleiter geworden.

Dabei ist das Anwendungsgebiet sehr vielfältig. Ich setze es in der Schmerztherapie (zum Beispiel bei Entzündungen), zur Stimulation der Muskulatur bei Verspannungen im Genick, Hals oder Rücken oder zur regenerativen Therapie bei Erkrankungen des Bewegungsapparates ein und bin wirklich begeistert von den Ergebnissen.

 

Es kann unter anderem angewandt werden bei

  • Zerrungen, Entzündungen und Verspannungen der Muskulatur
  • Rittigkeitsproblemen
  • Verspannungen und Entzündungen an der HWS
  • Nackenbandverkalkungen
  • Ataxie
  • Kissing Spines
  • Erkrankungen der Wirbelsäule
  • Entzündungen im Augen- und Zahnbereich
  • Infektionserkrankungen
  • Abszesse und Zysten
  • Arthrose und Arthritis
  • Frakturen (Griffelbein, …)
  • Chronische Unrittigkeit durch Rückenschmerzen
  • Kreuzbandverletzungen
  • Sehnen- und Bändererkrankungen
  • Fesselträgererkrankungen
  • Gelenkgallen und Piephacke
  • Schleimbeutelentzündungen
  • Spat
  • Hufrollensymptome
  • Schale
  • Hufprellungen
  • Wunden und Narben
  • zur Heilungsförderung nach operativen Eingriffen
  • ...
Anwendungsbereiche des Equitron

 

Dabei ist die Anwendung einfach und unkompliziert. Von den Tieren wird sie sehr gut akzeptiert, da die Therapie nichtmedikamentös, schmerz- und nebenwirkungsfrei ist. Es ist keine Sedierung notwendig. Auch dauert eine Behandlung in der Regel nur wenige Minuten.

Natürlich ist bei Verletzungen vorab eine Abklärung durch den behandelnden Tierarzt erforderlich.

Wir konnten tatsächlich schon erstaunliche Erfolge erzielen. Durch den Einsatz des Therapiegerätes wird der Heilungsprozess verkürzt und die Selbstheilung angeregt.

 

EQUITRON wurde im Jahr 2014 für den Veterinärbereich neu am Markt für Medizintechnik eingeführt. Dieses Hochfrequenztherapiegerät ist ein zukunftweisendes Therapiesystem, das kurze, jedoch starke Energieimpulse über eine Behandlungsschlaufe an den Körper abgibt. Bis zu 20 cm tief reicht das bioelektrische Wirkungsspektrum und wirkt so direkt in jeder einzelnen Körperzelle – dort, wo Regeneration entsteht. Das Zellmembranpotential kann sich wieder einpendeln und ermöglicht dem "Kraftwerk" Zelle wieder normal zu arbeiten.

 

Anwendung des Equitron am Fesselgelenk  Anwendung des Equitron am Sprunggelenk
 
Das Gerät kann auch in der Diagnostik eingesetzt werden. Insbesondere verdeckte Schmerzprozesse, wie etwa Verspannungen oder Entzündungen, werden mit Hilfe des EQUITRON frühzeitig erkannt und können somit erfolgreich behandelt werden.
 
Wir wenden die Therapie natürlich bei unseren Berittpferden an.
Mittlerweile bieten wir sie aber auch so an - jeder, dessen Pferd eine Problematik hat, kann unabhängig von Training oder Beritt gerne zu uns zur Behandlung kommen. Die Kosten für die Behandlung liegen bei 3€ netto pro Minute. Die Behandlungsdauer liegt individuell etwa zwischen 5 und 20 Minuten, je nach Problematik.